Rheinen

DAS Dorf

20. Oktober 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Mountainbike-Tour mit dem ADFC ….

…ist ausgebucht!
15 Kids und 6 Erwachsene werden am kommenden Samstag wieder die Wälder um Rheinen erforschen.
Bestimmt gibt es noch ein weiteres Mal dieses begehrte Angebot von Vorstandsmitglied Florian Angelkorte in Zusammenarbeit mit dem ADFC!

Allen Teilnehmenden: Hals + Beinbruch!!!

16. Oktober 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Rückblick: Vorlesetag

Der 3. Rheinener Vorlesetag fand bei strahlendem Sonnenschein, bestens gelaunten Gästen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen und Zuhörern, die den Weg ins Rheinener Dorfgemeinschaftshaus fanden, statt.
Zunächst bei Kaffee, diversen Kaltgetränken und Kunden, später bei Federweisser, Zwiebelkuchen sowie Käsevariationen und zum Schluß rundete eine Kürbiscremesuppe den wunderbaren Tag ab.
Wir haben uns sehr gefreut, dass trotz des „Sommertages im Herbst“ so viele Interessierte den Weg zu uns nach Rheinen fanden.
Eröffnet wurde der Vorlesetag von der Pastorin Christine Grans, die aus dem Klassiker von Erich Kästner „Das fliegende Klassenzimmer“ gelesen hatte.
Danach folgte die Vorsitzende der Landfrauen Hennen und Umgebung, Helga Steinschulte. Sie las aus dem Buch von Nicholas Sparks “ Ein Tag wie ein Leben“.
Es folgte Rüdiger Sareika, der Mann mit der tollen Stimme, wie Doris Mikus ihn vorstellte, mit dem Buch von Jörn Klare „Nach Hause gehen“.
Nach einer Pause begann Thorsten Schick (MdL) mit einer Lesung aus dem Buch von John Grisham “ Die Kammer“.
Die Rheinerin Anne Kraus machte weiter aus dem Buch von Elke Heidenreich „Alles kein Zufall“.
Es folgte der Krimiautor Frank Kallweit mit „Mordsabgang“.
Cornelia Merkel, von der Redaktion des IKZ, las aus Spuren der Macht „die Verwandlung des Menschen durch das Amt“.
Ute Rahlenbeck-Weber, Landfrau, Grafikerin und Künstlerin von der Rheinermark, las von Jane Austen „Stolz und Vorurteil“.
Es folgte Thomas Kirchhoff, Gitarrist und Hochschullehrer, der zum Thema Heimat das Buch „Nicht schön aber direkt“ von Frank Goosen und von Inga Ahrens „Neulich bei der Post“ wählte.
Die Lesung beendete Albert Henz, theol.Vizepräsident der EV.Kirche von Westfalen. Er las aus der Lutherübersetzung der Bibel.

Text Doris Rickert (DoRi ) – Fotos folgen

12. Oktober 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Zusage von Thomas Kirchhoff

Thomas Kirchhoff, einer der weltbesten Gitarristen und Initiator des Gitarrensymposioms, hat für den Vorlesetag am Sonntag, 15.10., zugesagt. Er wird die Zuhörenden um ca. 18.30 Uhr mit 2 Kurzgeschichten in seinen Bann ziehen.
Im Anschluss daran wird die 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Drüpplingsen, Alexandra Schroven, aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen.

10. Oktober 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Künstlerin – Landfrau – Krimiautor alle dabei am 15.10.

14.00 Christine Grans, Pastorin
14.15 Helga Steinschulte, Vorsitzende der Landfrauen Hennen und Umgebung
14.30 Rüdiger Sareika, Kulturbeauftragter der Ev. Kirche von Westfalen a.D.

14.45 Pause

15.15 Thorsten Schick, MdL
15.30 Anne Kraus, Rheinen

15.45 Pause

16.15 Frank Kallweit, Krimiautor (mörderische Sauerländer)
16.30 Cornelia Merkel, Redakteurin Iserlohner Kreisanzeiger

16.45 Pause

17.15 Daniela Scherr, Niederlassungs-Leiterin der Volksbank Hennen
17.30 Uta Rahlenbeck-Weber, Landfrau, Grafikerin und Künstlerin, Rheinermark (liest aus Stolz + Vorurteil)

17.45 Pause

18.15 Albert Henz, Theol. Vizepräsident der Evang. Kirche von Westfalen
18.30 Alexandra Schroven, 1. Vorsitzende Dorfgemeinschaft Drüpplingsen

7. Oktober 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Vorlesetag am Sonntag, 15.10.2017

Persönlichkeiten aus Rheinen und Umgebung lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Jede / jeder etwa zehn Minuten. Nach zwei Leserunden gibt es eine kleine Pause. Hier besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Vorlesenden. Oder sich am Speisen- und Getränkebuffet zu bedienen. Es ist nicht erforderlich, die ganze Zeit dabei zu sein.
Sie haben erst ab 15 Uhr Zeit? Dann kommen Sie eben erst um 15 Uhr. Sie haben nur bis 17 Uhr Zeit? Dann bleiben Sie nur bis 17 Uhr. Oder Sie möchten zwischendurch gehen? Kein Problem!Die Veranstaltung lebt vom „Kommen und Gehen“.

Beginn: 13.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen
14.00 Uhr mit 1. Vorlesenden Ende: geplant ist etwa 19 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus
Anmeldungen nicht erforderlich. Kein Eintritt

Zugesagt haben z.B.:
Anne Kraus / Uta Rahlenbeck-Weber / der theol. Vizepräsident der Evang. Kirche von Westfalen

5. September 2017
von Vorstand
Keine Kommentare

Und noch ein Rückblick: Spieloasenfest + Dorfcafé

Fotos sind, dank Kevin, ja schon zu sehen. Spielen, Kaffee, Kutsche fahren, Waffeln, schminken, nette Gespräche, SONNE!!, tolle selbst gebackene Torten, Oma + Opa, alle Nachbarn….
Fazit: schöne Veranstaltung! Danke, dass Sie und Ihr alle dabei gewesen seid.
Der Vorstand
Doris, Doris, Marianne, Britta, Anne und Florian