Rheinen

DAS Dorf

Bauernolympiade

| Keine Kommentare

Wenn Gummistiefel durch die Luft fliegen, Strohballen mit Schubkarren über den Acker transportiert oder Milchkannen befördert werden müssen, dann kann das nur eins bedeuten: Die „Bauernolympiade“ ist in vollem Gange. In diesem Jahr wird sie am Sonntag, 23. Juni, zum dritten Mal auf dem Hof der Familie Mikus in Rheinen ausgetragen.René Schwarz ist derjenige, der sich die verschiedenen Disziplinen für den amüsanten Wettkampf, der alle zwei Jahre Tausende Schaulustige zum Osterfeldweg lockt, ausdenkt. „Was diesmal konkret auf die Teilnehmer zukommt, wird noch nicht verraten“, so Schwarz. Nur so viel: „Es werden ungefähr zehn Disziplinen sein.“

Bisher haben sich schon12 Mannschaften angemeldet

Bisher haben sich ein Dutzend Mannschaften angemeldet, so Gastgeberin Doris Mikus. Bei der „Bauernolympiade“ treten vier- bis fünfköpfige Teams von Parteien ebenso an wie Mannschaften von Vereinen und Institutionen. Auch die Titelverteidiger aus 2011, der Reitstall Bimberg, wird wieder dabei sein, wenn der Wettstreit um den Wanderpokal „Goldene Olga“ am 23. Juni um 13.30 Uhr offiziell von der SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag eröffnet wird. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens wird dann gegen 16 Uhr die Sieger ehren.

Das bunte Treiben auf Hof Mikus beginnt aber schon weit vor dem Startschuss für die „Olympioniken“. Bereits um 11 Uhr öffnen sich die Pforten des Milchviehbetriebes. „Wir wollen beweisen, dass auch konventionelle Betriebe und nicht nur Bio-Höfe ihren Reiz haben können. Auch wir arbeiten mit der Natur und nicht gegen sie“, erklärt Doris Mikus, deren Mann Helmut zweiter Vorsitzender des mit einladenden Landwirtschaftlichen Ortsvereines Iserlohn ist. Bei Familie Mikus werden 60 Kühe gemolken, außerdem gibt es die entsprechende weibliche Nachzucht. „Wir bieten Führungen – auch in Gebärdensprache – an, um den Besuchern einen authentischen Einblick zu geben“, so die Gastgeberin.

100 Helfer beim Wettkampf im Einsatz

Mit im Boot sind natürlich auch wieder die Dorfgemeinschaft Rheinen, und die Landfrauen Iserlohn-Hennen und Umgebung. Am Wettkampf-Tag, darüber freut sich Doris Mikus besonders, sind mehr als 100 Helfer im Einsatz. Die „längste Kuchentheke im Iserlohner Norden“, bestückt durch die Landfrauen, und weitere kulinarische Genüsse warten auf die Besucher. „Ich finde es sehr gelungen, dass wir das Ganze gemeinsam machen“, unterstreicht Doris Mikus. Sie wird die Mannschaften, die um 13 Uhr mit großem Getöse in die „Arena“ einziehen, begrüßen. Dass keine „kompromittierenden Spiele“ auf dem Programm stehen, darauf lege das Organisatorenteam großen Wert. Auch der Wetterverantwortliche habe bereits Instruktionen erhalten.

Titelverteidiger treten wieder bei der „Bauernolympiade“ an | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
https://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/titelverteidiger-treten-wieder-bei-der-bauernolympiade-an-id8036920.html#1490066875

Bilder des Tages

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.